Zusätzliche Maßnahmen

Update, Donnerstag, 17. September 2020

Als Reaktion auf die neuesten Entwicklungen in Bezug auf das Coronavirus haben wir unsere Vorsichtsmaßnahmen verschärft. Unser Fokus liegt auf der Gewährleistung der Gesundheit und des Wohlbefindens unserer Kunden und Mitarbeiter.

Situation in Friesland (Niederlande)

Im Moment gibt es für der niederländische Provinzen Nordholland und Südholland einer Reisewarnung wegen der Corona Situation. In diese Provinzen geht es ins besonders um die Großstädte Amsterdam, Rotterdam und Den Haag.

In den Provinzen Friesland und auch Groningen, Drenthe, Overijssel und Flevoland, kann man genießen von der Ruhe. Wir haben viel Platz und Natur, wodurch Mann belebte Orte vermeiden kann. Sie können ohne Probleme fahren in unseres Fahrgebiet und es gibt für Friesland keine Reisewarnung. Die Provinzen Nordholland und Südholland befinden sich auf eine Größe Abstand von Friesland. Weitere Details finden Sie auf diese Website.

Aktuelle Informationen und Vorschriften finden Sie auf der Website der Zentralregierung (Rijksoverheid) und von RIVM. Es ist obligatorisch, einen Abstand von 1,5 Metern zwischen Menschen aus verschiedenen Haushalten einzuhalten, bei Erkältungen zu Hause zu bleiben und sich so oft wie möglich die Hände zu waschen. Die Maßnahmen wurden auch in Restaurants, Museen, Cafés und anderen öffentlichen Orten gelockert. Das Tragen einer Gesichtsmaske ist in den Niederlanden nicht obligatorisch. Die einzige Ausnahme ist das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder als Hinweis, wenn mehrere Personen aus verschiedenen Haushalten zusammen in einem Auto reisen. Jugendliche bis 12 Jahre müssen keinen Abstand von 1,5 Metern zwischen sich und Erwachsenen einhalten. Für junge Menschen bis einschließlich 18 Jahre ist es nicht obligatorisch, Abstand zueinander zu halten, aber für Erwachsene ist es obligatorisch. Personen aus einem Haushalt müssen nicht Abstand halten. Ab dem 15. Juni ist es auch möglich, die sanitären Einrichtungen in verschiedenen Yachthäfen zu nutzen. Seit dem 1. Mai werden alle Brücken und Schleusen in Friesland wieder zu normalen Betriebszeiten betrieben.

Situation in Brandenburg (Deutschland)

Zur Zeit gelten die bekannten Kontaktbeschränkungen. Es ist obligatorisch, einen Abstand von 1,5 Metern zwischen Menschen aus verschiedenen Haushalten einzuhalten. Pro Kabine 1 Haushalt. Die Geschäfte haben geöffnet, dürfen allerdings nur mit Atemmaske betreten werden. Die Sanitäranlagen in den Marinas haben geöffnet, die Dusche darf zur Zeit leider nicht genutzt werden. Die Gastronomien und Spielplätze haben bis 22 Uhr geöffnet und dürfen auch ohne Atemmaske betreten werden. 

Diese Maßnahmen können sich ändern. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrer Reise die entsprechenden Websites zu konsultieren, um Änderungen zu erfahren.

Situation bei De Drait

Das Büro von Yachtcharter De Drait ist während der regulären Öffnungszeiten geöffnet. Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen per E-Mail oder Telefon. Beim Besuch unseres Büros, des Yachthafens und des Charterstandorts wenden wir eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen an und haben unsere Richtlinien in Bezug auf den Abstand von 1,5 Metern angepasst. Wir werden Ihnen auch nicht die Hand geben und Sie bitten, Ihre Hände zu desinfizieren, bevor Sie unser Büro besuchen.

Haben Sie einen Bootsurlaub geplant oder möchten Sie vorbeikommen? Behalten Sie dann folgende Punkte im Auge:

  • Während eines Besuchs bitten wir Sie, einen Abstand von 1,5 Metern einzuhalten und sich nicht mit einer großen Gruppe auf unserem Gelände zu versammeln.
  • Wenn Sie Symptome einer Grippe haben, bitten wir Sie, zu Hause zu bleiben.
  • Zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, die Toiletten und die Duschen zu benutzen;
  • Wenn Sie am Hafen ankommen, rufen Sie 0031(0)512 513276 in Friesland oder +49 3381 604590 in Brandenburg) an und fragen Sie, ob das Boot bereit ist. Folgen Sie dann den Anweisungen unserer Mitarbeiter;
  • Wenn Sie zum Einchecken kommen oder Fragen haben, bitten wir eine Person, an den Schreibtisch zu kommen.
  • Unsere Fahranweisungen werden auch maximal einer Person gegeben.
  • Wir bitten Sie, Ihre Zahlungen und / oder die Anzahlung eine Woche vor Ihrem Bootsurlaub per Banküberweisung an uns zu überweisen. Alternativ können Sie dies auch vor der Abreise mit Ihrer Bankkarte bezahlen.
  • Während Ihres Aufenthalts an Bord bitten wir Sie, ordnungsgemäß zu lüften und Desinfektionsmittel zu verwenden.
  • Wenn Sie während Ihres Bootsurlaubs einen Service von einem unserer Mitarbeiter benötigen, bitten wir Sie, Abstand zu unserem Mitarbeiter zu halten, während dieser an Bord arbeitet.

Die Aktivitäten unseres Yachtcharter-, Yachthafen- und Yachtservices werden unter gebührender Beachtung der zusätzlichen Maßnahmen fortgesetzt. Wenn Sie Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter +31 (0) 512 513276 oder senden Sie eine E-Mail an info@dedrait.com oder +49 3381 604590 oder brandenburg@dedrait.com, wenn Sie einen Bootsurlaub haben in Brandenburg Deutschland.

Copyright © 2020 - Yachtcharter De Drait – Friesland, NL & Brandenburg, DE
/* */