Routen in Holland

 

Routen in Holland

Fahrgebiet Holland

In Friesland gibt es über 80 verschiedene Wassergebiete. See, Kleingewässer, Wassergraben und Kanäle sind gut miteinander verbunden. Dadurch können viele verschiedene Routen in Holland gefahren werden. Friesland hat sich damit zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Die friesischen Wasserwege sind ebenfalls mit Groningen und Amsterdam verbunden. Zum Beispiel über das Ijsselmeer (nur für erfahrende Skipper) oder Binnengewässer (für Anfänger und erfahrene Skipper).

Friesische Seen

Das friesische Seengebiet besteht aus 30 Seen, z.B.: Pikmeer, Wijde Ee, Sneekermeer, Heegermeer, Fluessen, Slotermeer, Tjeukermeer. Sie können auf diesen Seen gut ankern und an einer der vielen Marrekriten anlegen.

11 Städte von Friesland

Leeuwarden, Sneek, IJlst, Sloten, Stavoren, Hindelopen, Workum, Bolsward, Harlingen, Franeker, Dokkum. In diesen Städten, können Sie noch die Atmosphäre der historischen Vergangenheit spüren. Wunderschöne Kirchen, intime Plätze, Stadtmauern, Kanäle und interessante Museen. Mit unseren DrachterSloepen und Doerak Booten können Sie sogar auch die berühmte 11 Städte Route fahren.

Ijsselmeer und Wattenmeer

Neben dem warmen Charakter von Friesland, können Sie auch auf dem offenen Wasser fahren wie z.B. dem Ijsselmeer und Wattenmeer. Die zwei Fahrgebiete haben ihren eigenen Charakter und sind nur für erfahrende Skipper und Crew geeignet. Auf dem Wattenmeer gibt es Ebbe und Flut mit dazugehörigen Strömungen. Friesland hat ebenfalls eine gute Verbindung zu Groningen und Amsterdam.

 

Übersichtskarte Fahrrouten in Holland

Sehen Sie sich hier alle schönen Routen in Friesland und Umgebung an. Die Routen sind wie folgt unterteilt: Eine Woche, Kurz-Woche, Wochenende und einen Tag. Außerdem finden Sie hier auch alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Nordholland. So können Sie genau sehen, was sie während Ihres Bootsurlaubes unternehmen können.

Klicken Sie unten auf das Symbol, welches links neben „Sehenswürdigkeiten und Routen“ für die Legende.